Die Gründerin dieser Sprachenschule, Susanna Göppelhuber, erwarb Ihren Hochschulabschluss Magister Artium für die Fächer Romanistik und Germanistik an der Universität Hamburg und unterrichtete Italienisch in Sprachschulen und Fachpresse-Verlagen.

Durch Auslandstätigkeit in italienischen Unternehmen lernte sie das Land kennen und lieben. Sie übersetzte für deutsche Fachzeitschriften („Tauchen“, „Möbelkultur“) und Werbekampagnen („Arcade“ auf der Möbelmesse Mailand, Disneyland Paris, Montblanc), führte Interviews mit Künstlern (Paolo Conte, Giovanni Montesardo) und übersetzte Lyrik für den EMI-Musikverlag (Angelo Branduardi).

Die Herausforderung ernster Themen brachte sie in das internationale Presseteam des Corriere della Sera, als es um die Wiederaufnahme von Kriegsverbrecherprozessen in der jüngeren Vergangenheit ging.

Ihre Unterrichtsprojekte zeigen dabei, dass der Sprachunterricht stets ihr eindeutiger Favorit bleibt.

 

 

In der Auswahl der Lehrkräfte setze ich nicht nur auf eine qualifizierte Ausbildung und Erfahrung, sondern auch auf Freundlichkeit und Engagement.